Ausflugsziel – Goldener Ring

Ritterspiele zum Stadtfest in Susdal
Ritterspiele zum Stadtfest in Susdal

Goldener Ring – Wladimir und Susdal

Am Wochenende haben wir einen Ausflug zum Goldenen Ring gemacht, und ich kann wirklich nur betonen, dass sich die 3-stündige Autofahrt von Moskau nach Wladimir oder Susdal lohnt!

Wladimir ist die Gebietshauptstadt des „Wladimirer Oblast“ und hat ca. 300.000 Einwohner. Im Gegensatz zu den meisten anderen westrussischen Großstädten wird Wladimir nicht von der Industrie dominiert, wichtigster Wirtschaftszweig ist der Tourismus. Das Stadtbild ist durch die sehr zahlreichen historischen Gebäude geprägt.

Wer ein Hotel sucht, dem kann ich das günstig im historischen Zentrum gelegene Hotel Wladimir empfehlen. Unser Zimmer dort war sehr geräumig, nett eingerichtet und sauber. Das Doppelzimmer mit Frühstück kostet ca. 70 Euro. Das Hotel „Goldener Ring“ haben wir uns nur von aussen angeschaut, es wirkte nicht sehr einladend …

Tip: Die Hotels in Wladimir sind günstiger als in Susdal. Die Autofahr von Wladimir nach Susdal dauert ca. 20 Minuten.

Susdal hat uns besonders gefallen bei unserem kurzen Trip zum Goldenen Ring. Diese kleine Stadt (ca. 10.000 Einwohner) ist eine der ältesten Städte Russlands.

Fernab von Industrien und Hauptverkehrsadern konnte die Stadt ihr historisches Bild bis heute weitgehend beibehalten, darüber hinaus finden sich in der Museumsstadt auch alte Bauwerke, die aus anderen Landesteilen stammen und hier wiederaufgebaut wurden.

Boys and Girls - Knights and LadiesZufälligerweise haben wir genau an dem Tag Susdal besucht, an dem das alljährliche Stadtfest gefeiert wurde. In den Straßen der Innenstadt boten Händler handwerkliche Gegenstände und Souveniers an. Die Preise waren trotz der Feierlichkeiten eher gering.
(Videos:
Mittelalterliches Spectakel in Susdal, Händler auf der Straße)

Einen kleinen Tip noch zum Schluss: Vom 15-16. September werden in Susdal die „Мужицкие игрища 2007“ stattfinden.

Weitere Informationen:
Eine Fotogalerie: Goldener Ring – Wladimir und Susdal
Fotogalerie - Goldener Ring - Wladimir und Susdal

Drehende Wolkenkratzer für Moskau

Drehende Wolkenkratzer für Moskau

Moskau.ru: „Wolkenkratzer, deren über 60 Etagen sich um die eigene Achse drehen, sollen in Moskau und St. Petersburg gebaut werden. Die Moskauer Mirax Group hat ein Projekt des italienischen Architekten David Fischer erworben.“

Ein Video zu den drehenden Wolkenkratzern von David Fischer:

Weitere Informationen zu den drehenden Wolkenkratzern:
DAVID FISHER’S Twirling, Wind-Power Tower

Ein Videobeitrag zu den drehenden Wolkenkratzern von Russia Today:

Neue „Moskau Blogs“

Neue Moskau Blogs

Willkommen in Moskau, der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten…

Heute habe ich 2 neue Moskau Blogs ausfindig gemacht.
Moskau-Blog und Moskau Report.

Wie der Zufalls es will, könnten diese beiden Weblogs über Moskau kaum unterschiedlicher sein. Das Eine ist ein Expat-Moskaublog dessen Blogger sich Gedanken macht, wie man mit einem Mietkosten-Budget von 4000 $ pro Monat eine annehmliche Unterkunft in Moskau findet und auf dem Anderen bittet der Autor um eine „milde Gabe“ damit sein Freiwilliges Soziales Jahr in Moskau unterstützt wird.

Noch mehr Moskau Blogs (insgesamt 31) findet Ihr in meiner Linksammlung.

Transsyberia Rally 2007

Porsche Cayenne S Transsyberia vor der  Basiliuskathedrale
Porsche Cayenne Transsyberia – Basiliuskathedrale
/ © A. Siegmund

*** Update 13. August 2007 ***
Sensation: Dr. Erik Brandenburg auf Platz 2

*** Update 3. August 2007 ***
– Eine Fotogalerie zum Start der Transsyberia Rally 2007 in Moskau.
– Und hier gibt es noch ein Video des Starts in Moskau.

————————————–

Am Freitag, 03.08. beginnt die Transsyberia Rally 2007 in Moskau
Start um 10:00 an der Basiliuskathedrale

Transsyberia Rallye 2007: Der Countdown läuft
35 hochkarätige internationale Teams gehen in Moskau an den Start / Die Strecke ist auf 7.108 Kilometer gewachsen

www.transsyberia-rallye.com: „Bad Hindelang, 27. Juli 2007. Der Start der Transsyberia 2007, der wohl weltweit härtesten Rallye für seriennahe Fahrzeuge, steht unmittelbar bevor. 35 Teams werden am 3. August in Moskau vor der Basiliuskathedrale die beschwerliche Reise nach Ulaanbaatar in Angriff nehmen.

Transsyberia Rally 2007 - Route

Der Ural, das sumpfige sibirische Tiefland, die bis zu 3.700 Meter hohen Pässe des Altai-Gebirges und die Ausläufer der Wüste Gobi sind nur einige der Hürden, die die Teilnehmer auf der Tour von der russischen in die mongolische Hauptstadt zu bewältigen haben.

Die kaum vorhandene Infrastruktur zwingt nicht nur zu zahlreichen Übernachtungen im Zelt und den weitgehenden Verzicht auf jeglichen Komfort, sondern auch zu einigen Umwegen: Um den Kraftstoffnachschub für die Fahrzeuge zu gewährleisten, musste die Route von ursprünglich rund 6.600 auf 7.108 Kilometer verlängert werden…“

Weiter Informationen:
marathonrally.com: Aktuelle News von der Transsyberia Rally 2007
Fotogalerie zum Start der Transsyberia Rally 2007 in Moskau
Homepage der Veranstalter: Transsyberia-Rally.com
Transsyberia Website von Porsche
Spiegel.de: Soweit die Reifen Tragen
Welt.de: Wilde Reise durch den Osten
Weblog von Katja Poensgen

Transsyberia Fotogalerie

Fotogalerie Transsyberia 2007
Fotogalerie zum Start der Transsyberia 2007 in Moskau

Heute ist die Transsyberia Rally 2007 in Moskau an der Basiliuskathedrale gestartet. Eine Fotogalerie vom Start könnt Ihr auf meiner Moskau-Fotogalerie anschauen.

Weitere Infos zur Rally Transsyberia:
Homepage der Veranstalter: Transsyberia-Rally.com
Transsyberia Website von Porsche
Spiegel.de: Soweit die Reifen Tragen
Welt.de: Wilde Reise durch den Osten