Champions League Finale 2008

Der lange Weg nach Moskau – doch ohne Visum?

Update: life.pr: „Eurosport stimmt seine Zuschauer ab Donnerstag, den 8. Mai, ab 19:00 Uhr in den UEFA Champions League Klassikern auf das diesjährige Endspiel der Königsklasse in Moskau ein…“

Update: Russland-Aktuell: „Im Vorfeld des Finals der Champions League in Moskau entschließt sich Russland zu einem mutigen Schritt: Für 40.000 Fans von Chelsea und Manchester United reicht allein die Eintrittskarte zur Einreise…“

Update: Ria Nowosti: „Britische Fans, die zum Finale der UEFA-Champions- League nach Moskau wollen, brauchen für ihre Einreise nach Russland ein Visum…“

Update: focus.de: „Die Besucher des rein englischen Champions-League-Finals am 21. Mai in Moskau werden, laut Moskaus Bürgermeister Lyschkow, kein Visum für die Einreise nach Russland benötigen.“

Update: fussball blog: „Die Ergebnisse des zurückliegenden Champions League-Viertelfinales haben gezeigt, in England wird der beste Fußball Europas gespielt…“

Update: uefa.com: „Der Countdown für das UEFA-Champions-League-Finale im Moskauer Luzhniki-Stadion am 21. Mai hat längst begonnen, erreichte aber einen neuen Höhepunkt mit der Zeremonie der Pokal-Übergabe in der russischen Hauptstadt…“

Kicker.de: „Im Luzhniki-Stadion steigt am 21. Mai 2008 das Champions League Finale 2008, um den Nachfolger des AC Mailand zu küren…“

Springbrunnen – Saison eröffnet

Springbrunnen am Manegeplatz in Moskau
Springbrunnen am Manegeplatz

Heute, am 30. April wurde die Springbrunnensaison in Moskau persönlich durch den Bürgermeister Juri Luschkow eröffnet. Das anschalten der Springbrunnen in Moskau ist ein alljährlich zelebriertes Ereignis.

Ria Nowosti: „Wir eröffnen diesen Springbrunnen im Andenken an Katharina die Große. Sie liebte Moskau und Zarizino, ohne Sie wäre Zarizino nicht erbaut worden.“ sagte Luschkow bei der Eröffnung des Springbrunnens in Zarizino.

Via Moskau – neues MoskauBlog

Via Moskau

Gestern habe ich ein neues und interessantes Moskau-Blog entdeckt

Diane schreibt über Ihr Blog: „Warum Russland? Fragt mich eine Freundin. Niemand würde fragen: Warum England? Warum Sevilla? Warum Rom? Russland macht Angst. Es ist gewaltig, weit weg, dunkel, post-sowjetisch, kalt. Russland hat schon immer etwas ganz eigenes ausgelöst in den Menschen, es war nie nur ein Land. Oft, lange und für viele war es Gegner, für andere Schutzmacht. Aus Russland kamen Panzer, jetzt kommt vor allem Gas.

Als nächstes sollte Musik kommen, Mode, Kunst, Style, mehr neue Literatur, gute Filme, Diskurs.“

Dieses und weitere Moskau-Blogs findet Ihr in meiner Linkliste über Moskau.