Vorwahl und Zeitzone Moskau

Vorwahl: 495, 499 Zeitzone UTC +3

Wer mit Russen geschäftlich oder privat Kontakt aufnehmen will, der sollte die Besonderheiten des russischen Telefonnetzes kennen und den Zeitunterschied beachten.

Zum Telefonieren: Die Vorwahl nach Russland lautet 007 oder +7. Die Vorwahl nach Moskau lautet 495 bzw. 499.

Hier die verschiedenen Möglichkeiten und die dazugehörigen Vorwahlen:

Deutsches Handy zum russischem Handy
+7 und dann die Anschlussnummer. Dabei ist zu beachten, dass der deutschen 0 in der Vorwahl die russische 8 entspricht. Wenn Euch ein Russe seine Handynummer als 8916…. mitteilt, dann solltet Ihr die 8 weglassen und nur +7 916…. usw. wählen.

Deutsches Festnetz zum russischem Handy
Dementsprechend einfach die Vorwahl 007 und den Anschluss 916… usw. wählen.

Deutsches Handy zum russischen Festnetz in Moskau: +7 495 und Anschluss.

Deutsches Festnetz zum Festnetz in Moskau: 007 495 und Anschluss.

Und damit der Anruf dann auch zu einem vollen Erfolg wird, sollte bedacht werden, dass Moskau in einer anderen Zeitzone liegt.

Seit 2014 ist in Moskau das gesamte Jahr über „permanente Winterzeit“. Daher unterscheidet sich die Moskauer Zeit von der Mitteleuropäischen um +2 Stunden im Winter und um +1 Stunde im Sommer.

Diese unterscheidet sich normalerweise um 2 Stunden und zur Sommerzeit um 3 Stunden von der Mitteleuropäischen. (In Russland wird die Uhr im Sommer nicht umgestellt.)

Die jetzige Sommerzeit in Mitteleuropa unterscheidet sich von der Moskauer Zeitzone nur noch um 2 Stunden (Russland hat zum Frühlingsanfang nicht an der Uhr gedreht). Russland befindet sich sozusagen immernoch in der permanenten Sommerzeit (seit letzten Jahr). Es wurde allerdings schon angekündigt, dass dieses recht eigenwillige Vorhaben wieder rückgängig gemacht werden soll.

Weitere Infos: Zeitzonen im allgemeinen und Moskauer Zeitzone.