The Darkest Hour – Moskau wird in Schutt und Asche gelegt

The Darkest Hour – ab 29. Dezember im Kino

Blairwitch.de: Moskau – Fünf junge Leute genießen das pulsierende Leben der faszinierenden Metropole, als eine fremde Intelligenz die Menschheit auf außergewöhnliche Weise angreift: Sie reißt die Kontrolle über die Elektrizität an sich und setzt diese als tödliche Waffe ein. Durch die Flucht in den Moskauer Untergrund gelingt es den Freunden zunächst zu überleben…

Weitere Infos: www.darkesthour-derfilm.de

Linkin Park live in Moskau

Linkin Park kostenlos am 23. Juni auf dem Roten Platz erleben

123stars.de: „Die Chartstürmer Linkin Park haben einen Live-Auftritt am 23. Juni beim 33. Internationalen Filmfestival Moskau im Zuge der Weltpremiere des Blockbusters „Transformers 3“. Linkin Park steuerte den Titelsong (Iridescent) zum Film-Soundtrack bei…“

Das besondere ist, dass es angeblich Tickets zu diesem Event ab dem 1. Juni 2011 auf der Homepage von Linkin Park kostenlos gibt. Viel Erfolg beim abstauben 🙂

Weitere Infos zu Linkin Park in Moskau:
linkinpark.com: Linkin Park to Perform at Transformers Premiere in Moscow

HITLER KAPUT! – Der Kinofilm

Zwei „deutsche“ Worte, die jeder Russe kennt: Hitler und kaput

Update: „Gitler Kaput“ – Die nackte russische Kanone (Spiegelonline)

Heute habe ich beim Kinobesuch in Moskau ein Werbeplakat für den Film „HITLER KAPUT“ gesehen. Neugierig geworden, was dies für ein Film sein mag, habe ich die Internetsite des Films und einen Trailer bei Youtube gefunden.

Auf den ersten Eindruck sieht der Film ganz spaßig aus. Wer auf Schenkelklopfer und Kreuzungen zwischen „Der Diktator“ und „Austin Powers“ steht, der sollte sich diesen Film anschauen.

Start des Films „HITLER KAPUT“ in Moskau: 18. September 2008

Vampire in Moskau: Wächter der Nacht

update 27.01.06

Geschichten von Interesse: „Einen besonderen Gimmick hat sich der Verleiher des russischen Gothic Thrillers Nochnoy dozor zum US-Filmstart einfallen lassen: auf dieser Seite kann man sich schon einmal den kompletten Film ansehen – mit dem kleinen Haken, dass er rasend schnell abläuft und nur in Schlüsselmomenten auf die normale Geschwindigkeit heruntergeschraubt wird.“

dradio.de: „Der russische Kino-Hit „Wächter der Nacht“ brach in Russland 2004 alle Rekorde. Die rasant gefilmte Mischung aus Vampirfilm, Science-Fiction und Horror wurde vom Werbefachmann Timur Bekmambetow überzeugend in Szene gesetzt und ist mit vielen russischen Stars und bekannten Darstellern garniert. Jetzt startet der Film auch in Deutschland.“
mehr…

Eine Rezension, die ganz in meinem Sinn ist findet Ihr hier.

Eine weitere Rezension gibt es hier:
Melancholie Modeste: „Es ist ein Märchenmoskau, wiewohl ein Märchen im kaputten, grellen, auseinandergebrochenen Moskau der Gegenwart, ein Moskau mit Vampiren und Hexen, das ein wenig ausschaut wie das Endzeitparis von Delicatessen, und jeden Moment, denkt man, wird Bulgakows schöne Margarita um die Ecke des nächsten heruntergekommenen Mietshauses in diesen reizenden Film geflogen kommen, um ihren Meister zu erlösen.“
mehr…

eine weitere hier:
String();: „Gestern Abend war die Premiere des Films: Wächter der Nacht.
Trotz 150 verloster Freikarten war das Kino nur zur Hälfte gefüllt. Den Film würde ich als interessant bezeichnen.“
mehr…