Luschkow bezeichnet Schwulen-Parade als „Satanshow“

RIAN: „„Im vorigen Jahr wurde auf Moskau wie niemals zuvor Druck verübt, damit eine Gay-Parade, die keinen anderen Namen als eine Satanshow verdient, hier stattfinden kann. Wir haben sie nicht zugelassen und tun das auch in Zukunft nicht“, sagte Luschkow in seiner Rede im Kremlpalast bei den 15. Weihnachtslesungen.“

Schreibe einen Kommentar