Rocken für den Kreml

Moskauer Deutsche Zeitung: „Auf dem „Platz der Unabhängigkeit“ in Kiew hatten Rock-Bands im November letzten Jahres den Hunderttausenden, die gegen Wahlfälschungen und Korruption auf die Straße gegangen waren, Mut gemacht. Offenbar um einem musikalischen Engagement dieser Art in Russland vorzubeugen, hat sich nun Wladislaw Surkow, der stellvertretende Chef der russischen Präsidialverwaltung, mit populären russischen Rockmusikern in einem Moskauer Hotel getroffen.“
mehr…

Schreibe einen Kommentar