Russischer Aktienindex schießt in den Keller

Russischer Aktienindex

Seit ca. 5 Tagen fällt der Russische Aktienindex sehr stark. Die globale Finanzkrise scheint sich auch auf den Russischen Aktienindex auszuwirken.

Hier Meldungen der vergangenen Tage auf boersenreport.de:

Börse Russland fällt weiter: Sberbank Down – Polyus Gold Up
Weiter in Richtung Süden ging es heute zum Wochenausklang am russischen Aktienmarkt.

Börse Russland korrigiert weiter: Ölpreis belastet Gazprom Neft – Novatek leichter
Keine Gnade kannten die Anleger erneut gegenüber den russischen Aktienwerten. Die russischen Aktienbörsen mussten damit den dritten Handelstag in Folge leichter schliessen.

Börse Russland bricht ein: MICEX mit grösstem Tagesverlust seit 10 Monaten – Lukoil, Gazprom Down
Sehr leicht mussten die russischen Aktienwerte den heutigen Handelstag beenden.

Börse Moskau verliert erste Sitzung in 2008: VTB im Sog der Citigroup Verlust – AFK Sistema Up
Keinen Gefallen fanden heute die Anleger im Sog der weltweit korrigierenden Aktienmärkte auch an den russischen Dividendenpapieren.

3 Gedanken zu “Russischer Aktienindex schießt in den Keller”

  1. Also ich finde ja persönlich, dass Gazprom ruhig auch mal etwas mehr geschwächt werden könnte. Man hört zwar immermal wieder von leichten Problemen, aber die können trotzdem noch machen was sie wollen. Ein Stück weit bestimmt auch, weil wir sie machen lassen, aber beängstigend ist das schon.

Schreibe einen Kommentar