IHT in deal with Moscow Times

IHT: „The International Herald Tribune will start printing in Moscow this spring under a deal signed Wednesday with Independent Media, an affiliate of Sanoma and the publisher of The Moscow Times.“
more…

IHT to Launch in Moscow With MT
MT: „Expanding its reach into Russia, the International Herald Tribune will start publishing a daily Moscow edition in April under an agreement signed this week with The Moscow Times.“
more…

The International Herald Tribune To Be Printed In Moscow For Joint Distribution With The Moscow Times
advertising-uk: „The International Herald Tribune (IHT) announced today that it has signed a printing and distribution agreement with Independent Media Ltd., an affiliate of Sanoma WSOY and the publisher of The Moscow Times. It is the first international daily to be printed in Russia.“
more…

Formel 1 – Jordan präsentiert in Moskau

Jordan Rennwagenauto motor und sprort: „Da stand er nun bei zehn Grad minus auf dem Roten Platz. Der EJ 15 trägt noch die Typenbezeichnung, die aus dem Kürzel des Teamgründers Eddie Jordan entstand, doch der Ire hat mit dem Rennstall nicht mehr viel zu tun. Stattdessen machte Alexander Shnaider, Chef der Bau- und Stahlfirma Midland klar, dass der neue Wind aus Russland weht.“
mehr…

Moscow 2012 supported by Formula One team
Today, at a press conference held to present the 2005 season of the Jordan Formula One team, representatives of Midland Group expressed their support for Moscow.s bid to host the 2012 Olympic Games.
more…

Die aktuellen Bilder dazu gibt es hier!

Nicht unser Moskau?

Auf http://ralex.valday.com/ ist ein keiner Text über meinen Moskau blog erschienen. Danke für die Aufmerksamkeit! Wer Russisch kann sollte dort mal vobeischauen.

На немецком языке… Блог https://inmoskau.de/blog/ Написано много веселого, взгляд со стороны, так сказать, не русского человека (хотя может и русского)

Schokoladenfabrik „Roter Oktober“ weicht Luxusappartments

roter oktober

Moskau.ru: „Russlands älteste Schokoladenfabrik „Roter Oktober“ zieht um. Noch steht sie ein paar hundert Meter vom Kreml entfernt, direkt im Zentrum der Hauptstadt, aber die Tage des historischen Süßwarenwerks sind nach dem Tod des Fabrikdirektors Anatoli Daurski gezählt. Der „Rote Oktober“ muss Luxus-Appartments für russische Superreiche weichen.“
mehr…